27. Motorradausfahrt

07.-10. Juni 2019 | Golling an der Salzbach (A)

Zusammenfassung

Abgesehen von einer kleinen technischen Panne war es wieder der eine tolle Tour.
Knapp 1700 Kilometer Wegstrecke bei fast immer Top-Motorradwetter.
Kurvigen Straßen, Tälern, Pässen und Seen mit jeder Menge schöner Aussichten auf die Berge ringsum.

Freuen wir uns auf die Tour im kommenden Jahr.

Die Tourleitung

Österreich mit Salzkammergut, Tauern, Dachsteingebirge,

Nachdem wir 2018 die nahegelegenen deutschen Mittelgebirge besucht hatten, hieß es für die Teilnehmer der diesjährigen Ausfahrt wieder Kurs auf die Alpenregionen zu nehmen. Am Freitag den 07.Juni trafen sich die 25 Teilnehmer bereits um 06:20 zur Abfahrt zur 27. Motorradausfahrt der SpVgg auf dem Rathausplatz in Weisenbach. Nach letzten kurzen Instruktionen starteten die 20 Motorräder, um über die A5 und A8 bis nach Augsburg zu gelangen. Hier verließ man die Autobahn und die eigentliche Ausfahrt mit kurvigen Straßen und schönen Ausblicken auf die nahen Berge konnte beginnen. Vorbei ging es am Staffel-, Kochel- , Walchen- und Sylvensteinstausee. Danach gelangten wir über die Grenze nach Österreich um am Achensee vorbei ins Zillertal zu fahren. Über den Gerlospass (wo wir uns leider kurzzeitig aus den Augen verloren) ging es vorbei an den Skisprungschanzen von Bischofshofen nach Golling an der Salzach. Hier logierten wir für die Dauer der Tour im Hotel Pass Lueg. Nach dem Abendessen saß man noch, wie an den Folgetagen auch, noch länger im Freien auf der Passhöhe Lueg über dem Tal der Salzach um über das am vergangenen Tag Gesehene und Erlebte sich zu unterhalten.

Seentour

Am Samstag ging es nach dem Frühstück zur Seen-Tour. Zum Warmwerden ging es die mautpflichtige kurvenreiche Postalmstraße hoch um einen Blick auf den Wolfgangsee werfen zu können. Weiter ging es zum Ebensee und über die Großalmstraße zum Attersee und zur Umrundung des Mondsees. Nach der Mittagspause ging es dann zum Fuschlsee und über die schmale Sturzklammstraße zum Wiestalstausee um wieder unser Quartier zu erreichen.

Tauerntour

Sonntagmorgens machten wir uns trotz einer ersten auftretenden Panne auf unsere Tagestour. Über den Pass Gschütt und vorbei am Halstätter See nach Stein an der Enns. Über die Erzherzog Johann Straße erreichten wir mit unseren 19 Motorrädern dem Sölkpass auf 1790 müNN, das Dach unserer Tour. Nach dem Mittagessen auf der Kreuzerhütte gleich hinter der Passhöhe ging es dann wieder das Tal hinunter, um wieder über kleinere Höhenstraßen nach Tamsweg zu fahren. Nach einem letzten Tankstopp ging es über Obertauern wieder zurück zu unserem Hotel.

Heimreise

Am Pfingstmontag traten wir dann nach einem letzten Frühstück die Heimreise an. Über die Roßfeldringstrasse mit Blick auf den Watzmann und das Kehlsteinhaus gelangten wir nach Berchtesgaden. Über Inzell, Reit im Winkl und Walchsee kamen wir nach Oberaudorf wo es wieder die Passstraße hoch über das Sudelfeld zum Schliersee und vorbei am Tegernsee zur A8 ging, um dann auf schnellstem Wege nach Hause zu fahren. Kurz vor unserer Landesgrenze begann es dann auch ergiebig zu regnen, so dass wir froh waren, als wir im Landgasthof Ochsen ankamen um unseren Tourenabschluss zu machen.

© Spielvereinigung Weisenbach 2019 | Anmelden