Vereinspokalschießen 2023

Vereinspokalschießen

 04.-07. Oktober 2023 | Schützenhaus Weisenbach
Motorradausfahrt Vorschau

Vereinspokalschießen

Die Spielvereinigung startete beim Vereinspokalschießen der örtlichen Vereine in Summe mit 5 Mannschaften. Zwei Herren- Mannschaften und einer männlichen Jugendmannschaft sowie einer Damenmannschaft und einer jungen Damenmannschaft.

Das intensive Training einzelner Vereinsmitglieder im Vorfeld spiegelte sich in diesem Jahr auch in den Ergebnissen im Wettkampf.

 

Ergebnisse

Platzierungen der Mannschaften:

Herren

  • 2. Platz SpVgg I
  • 4. Platz SpVgg Jugend
  • 7. Platz SpVgg II

Damen

  • 2. SpVgg
  • 6. Platz SpVgg junge Damen

Einzelplatzierungen

  • 2. Klaus Burkhardt 94 Ringe
  • 2. Margit Merkel 90 Ringe
  • 5. Beate Kawa 87 Ringe

 

2-Tages-Wanderung

2-Tages-Wanderung

 02./03. September 2023 | Südschwarzwald/Feldberggebiet
Auf dem Silberbergweg

2-Tages-Wanderung im Hochschwarzwald

Auftakt

Am Wochenende des 2. und 3. Septembers trafem sich 12 wanderfreudige Mitglieder der Spielvereinigung Weisenbach um 06:00 Uhr am Rathausplatz in Weisenbach um in Fahrgemeinschaften zur 2-Tageswanderung in das Feldberggebiet im Südschwarzwald zu fahren.

Erster Stopp zur Kräftigung war das Cafe in Bärental wo zuerst ein kräftiges Frühstück mit Kaffee Brötchen oder auch Schwarzwälder Kirschtorte zu sich genommen wurde.

2-Tages-Wanderung (Kurzfassung)

Am 1. Tag wanderten wir knapp 16 Kilometer bei 754 Höhenmetern im Anstieg. Der höchste Punkt war das Herzogenhorn mit 1415,6 MüNN. Die Übernachtung war in der Krunkelbachhütte auf 1294 MüNN. Bei der Spießhornrunde ging es noch einmal auf 1351 MüNN hoch.

Am 2- Tag legten wir ca. 18 Kilometer zurück und bewätigten 723 Höhenmeter im Anstieg. Höhepunkte waren der Zweiseenblick auf 1292 MüNN und  der Reimartihof im Tal auf 1114 MüNN mit dem Feldbergsee.

In Summe eine tolle, anstrengende Tour bei optimalen Wetterbedingungen und motivierter Wandergruppe.

Vesper am Zweiseenblick
Zweiseenblick

Wanderung 1. Tag

Die richtige Wanderung startete dann am Feldbergpass um über den Silberbergweg auf schmalen Pfaden zum Bernauer Kreuz zu gelangen. Anders als wie vor zwei Jahren as wir dort Schutz vor dem Gewitterregen suchen mussten, wurden wir dieses Mal von Sonnenschein den ganzen Tag hindurch begleitet. Nach einer kurzen Vesperpause ging es weiter um auf das Herzogenhorn auf 1415,6 Meter üNN zu gelangen. Hier konnten wir den schönen Rundumblick auf den Schwarzwald, die Vogesen und die weiter entfernten Alpen  genießen.  Auch das Wanderziel des ersten Tages konnte man von hier aus schon erblicken. Die Krunkelbachhütte auf Bernauer Gebiet mit seiner bekannten Kachelmann-Wetterstation. 

Krunkelbachhütte I

Bereits kurz nach 14:00 Uhr kamen wir an der Krunkelbachhütte an, wo wir unsere Übernachtung gebucht hatten. Wir setzten uns gleich an den Tisch des Hüttenwirts (Werner 3), der uns bei der Wahl des besten Bieres mit Vorschlägen unterstützte. Nach einem Pils einer bekannten Brauerei im Südschwarzwald schwenkten wir dann aber um auf das bekömmlichere lokale Hirschbräu aus Wurmlingen.

Auf dem Herzogenhorn. Im Hintergrund der Feldberg.
Abendstimmung aufder Krunkelbachhütte

Spießhornrunde

Da wir nicht den ganzen Nachmittag nur auf der Terassen Bier trinken wollten machten wir uns noch kurz auf eine kleine Extrarunde. Von der Krunkelbachhütte zum kleinen Spießhorn und weiter zum (großen) Spießhorn auf 1351 müNN.  Nach dem Blick auf Sankt Blasien und anderer SChönheiten ging es wieder zurück zur Krunkelbachhütte. Auch der Nachwuchs holte gegen später die Spießhornrunde noch nach.

Krunkelbachhütte II

Zurück von der Extratour war es dann acu Zeit den Körper mit einer guten Mahlzeit zu stärken und den Wasserhaushalt wieder in’s Lot zu bringen. Wie auf Berhütten so üblich beendete der Wirt gegen späten Abend die Apres-Sause und wir gingen in unserer 4-Bettzimmer zum Erholungsschlaf.

Wanderung 2. Tag

Nach dem Frühstück hieß es wieder die Wanderschuhe zu schnüren. über die Glockenführe ging es zur Grafenmatt und weiter zum Feldbergpass. Nach dem Anstieg zum Zweiseenblick (Titisee und Schluchsee) wurde erstmal wieder eine zünftige Vesperpause eingelegt. Danach ging es bergab zum Reimartihof zur Mittagspause. Nach der Pause wollten die Beine nicht mehr so recht bei allen. Aber wir mussten noch zum Feldsee und dann hoch zum Feldberger Hof. Nach einer kurzen Stopp bei den Alphornbläsern ging es dann über die Skipiste hinab zu den Autos.

Der Feldsee am Fuße des Feldbergs
In der Lounge am Reimartihof

Tourende

Am Feldberg trennten sich dann die Wege unserer Wanderer. Patricie fuhr direkt zurück in die Schweiz und der Rest zurück nach Weisenbach um den Tag im Sängerheim in Weisenbach ausklingen zu lassen.

Sommerferienprogramm

Sommerferienprogramm

 21.08. 2023 | Minigolfanlage Christophsbräu Kurpark Rotenfels

Sommerferienprogramm

Beim Sommerferienprogramm der Gemeinde nahm die Spvgg mit 6 Kinder beim Minigolfen in Rotenfels beim Christophsbräu teil.
Pünktlich um 15 Uhr bei 30 Grad ging es los. Es wurde eine Mädchengruppe und eine Jungengruppe mit den Schiedsrichtern Konnie, Jutta u. Werner gebildet.

Als Ansporn wurde allen Kindern ein Eis versprochen, welches besser ist als Werner unser Vorstand. So wurde an jeder Golfbahn hart gekämpft, um so wenig wie mögliche Schläge zu brauchen. Leider war keiner besser als Werner.

Die Kinder wurden während des Spielens mit Getränken versorgt. Nach dem Minigolfspielen konnten sich die Kinder dann noch auf dem angrenzenden Spielpatz austoben.

Zum Abschluss gab es dann noch für jeden Würste , Pommes und natürlich ein Eis.

Es war ein sehr kurzweiliger lustiger Mittag und den Kindern hat es richtig spaß gemacht.

Bauernolympiade

Bauernolympiade

29. Juli 2023 | Schulhof/Festhalle Weisenbach

Die Jugend der Spievereinigung Weisenbach konnte unter 13 teilnehmenden Mannschaften, bei der in diesem Jahr von der Wendelinus-Eventschmiede veranstaltete Bauernolympiade den Sieg davontragen.

Für die Spielvereinigung erfolgreich am Start waren: Marius Hürst, Moritz Kast , Robin Krieg und Felix Wunsch.

 

Insgesamt waren 11 Disziplinen bei dieser Bauernolympiade zu meistern. Unter anderem waren dabei: Bobbcar fahren, Nageleinschlagspeil, Tampon-Spiel, Bierkrugzielstossen, rollende Kichererbsen mit dem Hammer zu treffen, Bierkastenwandern , Biersorten erkennen … .

Auch wenn man bei einigen Disziplinen keine Punkte erreichen konnte, so konnte man sich dafür bei anderen souverän durchsetzen, so dass es am Ende zum Gewinn des Turniers reichte.

 

Ehrungen von Seiten der Gemeinde

15.07.2023 | Sommerfest der Gemeinde

Sommerfest der Gemeinde

15. Juli 2023 | Gemeindehaus

Öffentliche Ehrungen

Im Rahmen des Sommerfestes der Gemeinde wurden zwei unserer langjährigen Vorstandsmitglieder durch unseren Bürgermeister Daniel Retsch geehrt.

Für 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in der erweiterten Vorstandschaft erhielt Kornelia Bandel die bronzene Verdienstmedaille der Gemeinde. Die silberne Verdienstmedaille für 30 Jahre ehrenamtliches Engangement in der Vorstandschaft der Spielvereinigung wurde Margit Merkel zuteil.

Motorradausfahrt 2023

Motorradausfahrt

 08.-11. Juni 2023 |Oberitalienische Seen

Unser Quartier / Hotel Saligari

Vom 4*-Hotel Saligari hatten wir einen herrlichem Blick auf den See und die umliegenden  Berge. Die Terasse war wie perfekt für uns um nach den Tagesetappen das eine oder andere Getränk zu sich zu nehmen.  Das tägliche Frühstück war reichhaltig und am Abend konnten wir a la carte im kühlen Restaurant im Parterre essen.

Webseite Unterkunft Hotel Saligari: Hotel Saligari

 

Furkapass, das Dach der Tour

Anfahrt

Zur 31. Motorradausfahrt der SpVgg trafen sich am frühen Morgen die Teilnehmer mit Ihren 21 Motorräder auf dem Rathausplatz in Weisenbach. Nachdem auch alle frühzeitig da waren, konnten wir auch pünktlich starten. Über die Autobahnen ging es in die schweizerischen Alpen, wo uns der erste kleine Pass kurz vor Meiringen (Brünigpass) erwartete. Über die erst vor kurzem nach der Wintersperre wieder geöffneten Grimselpass (2163 müNN) und Furkapass (2429 müNN) ging es weiter nach Andermatt. Nach dem Oberalppass ging es von Quelle des Vorderrheins das Tal hinunter bis zur bis zur Einmündung des Hinterrheins. Über die Via Mala und dem Splügenpass gelangten wir zu unserem Ziel in Verceia am Lago die Mezzola nördlich des Comer Sees in der Lombardei/Italien wo die Teilenhmer des Begleitfahrzeuges bereits warteten und den Urlaub genossen.

Lange Tagestour

  Unsere längere Rundtour führte uns über den Passo San Marco (1992 müNN) , Passo della Crocetta (1056 müNN) und entlang der Seen „Lago di Edine“ und „Lago d’Iseo“. Bei leider regnerischem Wetter ging es dann über den Passo del Vivione auf 1828 mÜNN der mit seinen superengen Straßen und Kehren Mensch und Maschinen alles abverlangte. Noch kurz über den Passo dell’ Aprica und wiedr zurück zum Hotel um sich zu erholen.

Kurze Tagestour

Die kurze Tagestour führte uns von Verceia aus entlang der Seen „Comer See“ und „Luganer See“ und einer kleinen Schleife weiter zum Fährhafen in Mennagio. Nach kurzer Wartezeit ging es mit der Fähre über den Comer See nach Varenna zu Ostufer des Sees. Über ein paar kleinere Zusatzschleifen ging es dann wieder nach Verceia zum Hotel zurück.

Heimreise

 
Nach drei sehr bekömmlichen Abendessen und entsprechenden Tagesabschlussbesprechungen ging es am Sonntag morgen wieder auf die Heimreise. Über den Malojapass nach Silvaplana und hoch über den Julierpass, ging es über die Lenzerheide bevor wir ins Rheintal gelangten. Noch einmal ein paar Kehren hoch nach Wildhaus im Kanton Sankt Gallen, bevor es dann Richtung Konstanz und über Schnellstraßen wieder nach Weisenbach ging. Eine letzte Stärkung gab es dann zum Abschluss im Sängerheim in Weisenbach.

Teilnehmer

Rainer und Manuela, Roland, Björn, Michael, Andreas K., Felix, Werner, Ingo und Jutta, Andreas und Margit, Loachim und Barbara, Rolf, Moritz, Daniel, Marco und Nicole, Christian, Martin, Thomas, Timo, Dietmar sowie Kosmas und Sabine

Oberitalienische Seen, Lombardei/Italien

In der Zeit vom 08.-11. Juni 2023 (Donnerstag bis Sonntag, wobei der Donnerstag Fronleichnam war) führte die die SpVgg ihre alljährlich stattfindende Motorradausfahrt durch. Ziel unseres diesjährigen 4-Tages-Ausflugs waren die Alpen rund um den Comer See, Luganer See, Lago Maggiore , Lago di Edine und dem Lago d’iseo. Unser Quartier selbst lag am Lago die Mezzola nördlich des Comer Sees.

Fazit

In Summe betrachten wieder einmal eine sehr schöne Tour bei zwar meist trockenem und warmen Wetter aber doch mit täglichen Regeneinlagen. In Summe wurden an den viert Tagen mehr als 1500 Fahrkilometern zurückgelegt. Zzahllosen Kurven, Kehren und Tunnels durchfahren sowie über viele kleine und große Pässen doch sehr  viele Höhenmeter gemeistert.

Eine Tour ohne technische Probleme bei der auch alle 26 Teilnehmer wieder gesund nach Hause kamen.

Auf ein Neues im nächsten Jahr

Bildergalerie

Vatertagswanderung 2023

Vatertagswanderung

 18.  Mai 2023 | Weisenbach <-> Forbach

Männer beim Wandern….

Zum Warm- Up bei Werner trafen sich um 9:30 Uhr am Vatertag 13 rucksackbepackte Teilnehmer mit Hund Paula und die ersten Getränke wurden gereicht. Eine leckere Brezel zum Start in den Tag war ein willkommener Snack. Auf direktem Weg zum Bahnhof, fuhr man dann mit der Bahn nach Forbach, wo der Starpunkt der Wanderung sein sollte. „Steil“ bergauf war die Hexenalm der Rinnberger Schlempen beim Sportplatz in Gausbach die erste Station, die man zur Mittagszeit erreichte.

Vatertags-Kassier Roland sammelte erst mal den finanziellen Grundstock ein, damit die Getränke-Bestellungen an diesem Tag geordnet abgewickelt werden konnten. Vielen Dank dafür.
Mit Gyros und Pommes schmeckten die Biere gleich nochmal so gut. Die Zeit verstrich bei windigem aber sonnigen Wetter zügig, dann also weiter nach Langenbrand. Schnell noch ein Schnäpschen, dann aber los.

….Nicht nur Wandern

Immer oberhalb des Murgtals hatte man stets schöne Aussichten auf Forbach, Gausbach, Bermersbach und Langenbrand.
Eine kurze Rast bei der Fatima-Kapelle noch, dann aber direkt zum Longebränner Festplatz. Gerade so konnte man noch 2 Tische beim Vatertagshock ergattern und kühle Getränke und leckere Speisen genießen – was für ein schöner Tag.
Am frühen Abend machte man sich dann auf den Heimweg. Gegen 20:30 Uhr kamen die müden Wanderer nach einem langen Tag wieder in Weisenbach an. Zu einem kleinen Schlummertrunk reichte es aber dann doch noch für die meisten.

Start der Vatertagswanderung in Gausbach

Generalversammlung 2023

Generalversammlung 2023

 21. April 2023 19:00 Uhr | Naturfreundehaus Weisenbach
SpVgg Logo

Kurz-Protokoll

Im Naturfreundehaus unser Vorsitzende Werner Hürst 29 Mitglieder  zur diesjährigen Generalversammlung begrüßen. Nach seiner Begrüßung folgte der Bericht des Schriftführeres Kosmas Wunschund des Kassiers Margit Merkel. Nach Entlastung des Kassiers durch die Kassenprüfer wurde die gesamte Vorstandscahft entlastet. 

Die Neuwahlen fanden unter der Leitung von BM Daniel Retsch statt. Alle Amtinhaber die neue gewählt werden mussten, wurden in Ihren Ämtern einstimmig ohne Gegenstimmen bei nur einer Enthaltung (Beisitzerwahl) bestätigt. Für die nicht mehr kandidierende Beisitzerin Ingrid Groß wurde Felix Wunsch als Beisitzer neu gewählt.   

Nach den Wahlen folgte noch der Ausblick auf das kommnde Vereinsjahr. Unter dem Agendapunkt verschiedenes wurde auf die Aktion der Gemeinde hinsichtlich Landschaftspflege durch Vereine hingewiesen.

Vorschau/

Terminplan 2023 / 2024

  • Generalversammlung 21. April 2023
  • Vatertagswanderung 18. Mai 2023
  • Motorradausfahrt 08.-11. Juni 2023
  • Sommerferienprogramm Juli/August/September
  • Teilnahme Vereinspokalschießen 04.-08. Oktober 2023
  • Bewirtung Seniorennachmittag 19. November 2023
  • Frauenausflug Dezember 2023
  • Winterwanderung Januar 2024
  • Skiausflug Berger Alm Saalbach-Hinterglemm 08.-10. März 2024
  • Bikerstammtische

Diese und weitere Termine werden rechtrzeitig hier auf der homepage oder per email und im GEmeindeanzeiger veröffntlicht.

Ehrungen

Nach der Entlastung der Vorstandscahft und vor den Neuwahlen erfolgten noch zwei Ehrungen durch den Verein für mehrjährige ehrenamtliche Tätigkeiten in der Vorstandscahft. Geehrt wurden von Links: Kornelia Mungenast für 25 Jahre und Margit Merkel für 30 Jahre.

Eine weitere Ehrung und Danksagung galt Ingrid Groß, die nach 33 Jahren in der Vorstandschaft nicht mehr weiter zur Verfügung steht, dem Verein aber weiterhin die Treue halten wird.

Tagesordnung:

Beginn 19:00 Uhr im Naturfreundehaus

  1.  Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2.  Bericht des Schriftführers
  3.  Bericht des Kassierers
  4.  Entlastung des Kassierers durch Kassenprüfer
  5.  Entlastung der Vorstandschaft
  6.  Ehrungen
  7.  Neuwahlen (Wahlleiter, 2. Vorsitzender, Kassierer, Beisitzer, Kassenprüfer)
  8.  Anträge
  9.  Vorschau auf das kommende Vereinsjahr
  10.  Verschiedenes

 

Besuch Karnevalsitzung 2023

SpVgg Logo

Besuch 2. Karnevalssitzung KG Hohle EICHE

 11. Februar  2022 | Schloß Erlen Weisenbach
SpVgg Logo

Besuch 2. Herren- und Damensitzung

Wie in den vergangenen Jahren wollen wir eine Sitzung der KG Hohlen Eiche besuchen. In diesem Jahr mussten wir aber auf die 2. Sitzung ausweichen.Diese findet am 11. Februar im Schloss Erlen ab 19:11 Uhr statt.

Anmeldung

Der Anmeldeschlusstermin ist mittlerweile verstrichen. In Summe sind wir 51 Teilnehmer.

Organisatorisches

Unser Motto wird in diesem Jahr „Punker“ sein. Es wäre wünschenswert wenn sich viele dem Motto anschließen könnten.

Winterwanderung 2023

Winterwanderung 2018

Winterwanderung

 28.Januar 2023 | Kleines Matterhorn – Sängerheim Au
Blick vom Füllenfelsen
Rast auf dem Füllenfelsen

Wanderung

Mit 18 Teilnehmern startete am Samstag den 28. Januar die Spielvereinigung zur diesjährigen Winterwanderung. Vom Feuerwehrhaus führte uns die Tour durch Au über den Felsenweg zum Füllenfelsen mit seiner herrlichen Aussicht. Über den Stielrain und weiter bergauf gelangten wir zum kleinen Matterhorn wo bereits die zweite Trinkpause eingelegt wurde. Nach dem die Ankunft wärmender Getränke am Pflanzgarten angekündigt worden war ging es weiter. Hier empfing uns wie bereits in den Jahren zuvor Margit mit dem Glühwein. Erst als alles verzehrt war ging es nun bei Schneefall hoch zum Maienplatz. Von nun an bergab über die Lehmanns Hütte gelangten wir zum Sängerheim wo die Wanderung bei gutem Essen ihren Abschluss fand.

Kleines Matterhorn
Gegenüber des kleinen Matterhorns

Dankeschön

Besonderer Dank gilt unserer Margit, die uns über all die Jahre bei jeder Winterwanderung mit Glühwein zumrechten Zeitpunkt versorgt hat.

Teilnehmer

Andreas + Sabine, Andreas M. , Bernd, Bertold, Dagmar, Felix, Holger, Holger + Sabine, Kosmas, Ludwig, Michael, Rainer, Roland,  Rolf, Werner K., Werner H.

Richtung Pflanzgarten
Die Tourleitung